Dr. Frank Mußmann

Leiter der Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften an der Georg-August-Universität Göttingen

Dr. Frank Mußmann: Studium der Sozialwissenschaften, der Statistik und der Germanistik, Promotion zum Dr. rer. pol. 1994 an der Universität Göttingen mit einer Arbeit zum Methodenwandel in den Naturwissenschaften (Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung). Danach Post-Doc in einem DFG-Forschungsprojekt und seit 2000 Leiter der Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften an der Georg-August-Universität Göttingen. Ab 2005 Entwicklung des „DGB-Index Gute Arbeit“ als empirisches Instrument der Arbeitsweltberichterstattung und fortlaufend wissenschaftliche Begleitung im DGB-Index-Fachbeirat.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Arbeitsgestaltung, Arbeitsqualität, Arbeitsweltberichterstattung, Arbeitsbelastungs- und Arbeitszeitforschung (Lehrkraftstudien, quantitative Empirie); Mitarbeiterbefragungen; Räumlich verteilte Zusammenarbeit, Kollaborative Team- und Projektarbeit, digitale Arbeitsformen, digitale Transformation und Auswirkungen der Digitalisierung auf etablierte Arbeitsformen.