Dr. Bernhard Pöter

Trainer und Coach

Bernhard Pöter hat Philosophie studiert, dann Sozialwissenschaften, insbesondere Industriesoziologie und Psychologie, schließlich noch ein Diplom im Bereich Erwachsenenbildung erworben. Seit den 1970er Jahren hat er sich parallel zu meiner sonstigen Berufstätigkeit immer schon mit gewerkschaftlicher Bildungsarbeit beschäftigt. Das war eine Konstante in seinem Leben. Er kommt aus einer Familie, in der Bildung einen höheren Stellenwert besessen hat als ein Auto beispielsweise. Auf eine Formel gebracht: Bernhard Pöter hatte immer schon Interesse an der Welt, höre nie auf zu versuchen, sie besser kennen zu lernen und er will die „Erkenntnisse“ aus diesem „Entdecken“ auch anderen vermitteln. Aktuell arbeitet er freiberuflich als Trainer und Coach. Vor etwa zehn Jahren hat er – beginnend mit Rhetorik- und Verhandlungsführungs-Seminaren – in der IG-Metall angefangen, „Coaching“-Gruppen aufzubauen. Die Grundseminare im Bereich „soziale Kompetenzen“ haben sich dabei zu einem wesentlich komplexeren Schulungstyp entwickelt, den man heute landläufig als Coaching bezeichnet.