Sarah Nies

Mitglied im Arbeitskreis Arbeitspolitik und Arbeitsforschung der IG Metall

Sarah Nies, geboren 1980, hat in München und Kapstadt Soziologie studiert und 2015 an der Universität Jena zu Widersprüchen zwischen inhaltlichen Ansprüchen von Beschäftigten und unternehmerischen Verwertungsanforderungen promoviert (erschienen 2015 unter dem Titel: „Nützlichkeit und Nutzung von Arbeit. Beschäftigte im Konflikt zwischen Unternehmenszielen und eigenen Ansprüchen“, edition sigma/Nomos). Seit 2007 arbeitet und forscht sie am ISF München, 2020 hat sie den Lehrstuhl für politische Soziologie sozialer Ungleichheiten am Institut für Soziologie in München vertreten. In zahlreichen empirischen Projekten forscht sie zu Fragen unternehmerischen Rationalisierung und Reorganisation, Leistungspolitik und Belastungen, Gerechtigkeitsansprüchen und politischen Bewusstsein von Beschäftigten sowie zur Digitalisierung von Arbeit. Sarah Nies ist Mitglied im Arbeitskreis Arbeitspolitik und Arbeitsforschung der IG Metall.