Franziska Laudenbach

Politikwissenschaftlerin

Franziska Laudenbach hat Politikwissenschaft in Braunschweig, Toulouse und Bremen studiert. Seit 2017 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Arbeit und Politik (Universität Bremen). Hier beschäftigt sie sich insbesondere mit Fragen der Governance von Ausbildung, Weiterbildung und Arbeitsmarktpolitik. Mit einem vergleichenden Ansatz untersucht sie Arbeitsmarktmobilität, Berufsbildungssysteme und Validierungsverfahren in unterschiedlichen europäischen Ländern. Weiterhin erforscht sie Orte und Motive der Solidarität in der transnationalen Arbeitswelt. Im Rahmen eines BMBF Projekts untersucht sie Praktiken solidarischen Handelns in transnationalen Sozialen Dialogen und Europäischen Betriebsräten.