Prof. Friedrich Hubert Esser

Präsident des BIBB

Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser (Jahrgang 1959) ist seit dem 1. Mai 2011 Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) in Bonn. Esser hat nach einer Ausbildung im Bäckerhandwerk in Grevenbroich sein Abitur über den „zweiten Bildungsweg“ am Friedrich-Spee-Kolleg in Neuss gemacht. Anschließend studierte er Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universität Braunschweig, Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik an der Universität in Köln. Ab 1989 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter in Köln. 1998 wurde er Geschäftsführer und ab 2003 stellvertretender Direktor des Forschungsinstituts für Berufsbildung im Handwerk an der Universität in Köln. 2004 ging Esser zum Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) nach Berlin. Dort leitete er die Abteilung „Berufliche Bildung“.