Frank Bsirske

Vorsitzender der Gewerkschaft ver.di , Berlin

… ist der Sohn eines Arbeiters bei der Volkswagen AG und einer Krankenschwester. 1971 macht er sein Abitur. Nach dem Studium der Politikwissenschaft war Bsirske von 1978 bis 1987 als Bildungssekretär der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken im Bezirk Hannover tätig. 1987 wurde er Fraktionsmitarbeiter der Grünen Alternativen Bürgerliste im Stadtrat von Hannover, 1989 Sekretär der ÖTV-Kreisverwaltung Hannover. 1990 stieg Bsirske zum stellvertretenden Geschäftsführer der ÖTV-Kreisverwaltung und 1991 zum stellvertretenden Bezirksvorsitzenden des ÖTV-Bezirks Niedersachsen auf. Von 1997 bis 2000 war er im Personal- und Organisationsdezernat der Stadt Hannover tätig. Am 9. November 2000 wurde Frank Bsirske Vorsitzender der Gewerkschaft ÖTV, die unter seiner maßgeblichen Mitarbeit 2001 in der Gewerkschaft ver.di (Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft) aufging. Am 2. Oktober 2007 wurde Bsirske auf dem ver.di-Bundeskongress in Leipzig mit 94,3 Prozent der Delegiertenstimmen zum dritten Mal in das Amt des ver.di-Vorsitzenden gewählt.