Prof- Lutz Bellmann

Arbeitsmarktforscher

Der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Lutz Bellmann (Jahr­gang 1956) ist Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Arbeitsöko­nomie an der Universität Erlangen-Nürnberg und Forschungsbereichsleiter am Institut für Arbeitsmarkt- und Be­rufsforschung (IAB) der Bundes­agentur für Arbeit (BA) in Nürnberg. Zudem leitet er das IAB-Betriebspanel, die größte Betriebsbefragung in Deutschland.

Er führte gemeinsame Forschungsprojekte u.a. mit den amerikanischen National Bureau of Econo­mic Rese­arch, der London School of Economics and Political Science und der Europäischen Kom­mission durch. Die Hans-Böckler-Stiftung finanzierte seine Forschungs­projekte u.a. zu Themen wie „Leiharbeit“ und „Ältere Ar­beitnehmer im Betrieb“. Er ist Mit­glied verschiedener Beiräte, u.a. des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Früherkennung von Qualifikationsbedarfen und des Altersübergangsmonitor der Hans-Böck­ler-Stiftung, Lehrbeauftragter an der Universität Basel und Research Fellow des Insti­tuts Zukunft der Arbeit (Bonn). Sein Forschungsinteresse gilt der betrieblichen Arbeits­marktforschung mit Schwerpunkten bei der Untersuchung der industriellen Beziehungen, atypische Beschäftigungsverhältnisse sowie der betrieblichen Aus- und Weiterbil­dung.