Beiträge aus der Ausgabe
03-14: Wie rechtsextrem sind Azubis, Schüler und Studenten?.

Editorial

OLYMPUS DIGITAL CAMERARechtsextremismus, rechtsextreme Einstellungen und Meinungen sind  fester gesellschaftlicher Bestandteil des Nachkriegsdeutschland. Doch wie verbreitet ist diese Denke und Haltung bei Azubis, Schülern und Studenten? Diese Ausgabe des Online-Magazins DENK-doch-MAL geht diesem Thema nach. Will wissen, wie es bestellt ist um Rechtsradikalität bei jungen Menschen. Kompetente Autoren zu finden war für DENK-doch-MALRedakteur, ULRICH DEGEN, nicht ganz einfach. Bei allen Schwierigkeiten: Am Ende ist eine interessante Ausgabe herausgekommen. […]

Rechtsextremismus was ist das?

Eine allgemeingültige Definition des Begriffs Rechtsextremismus zu finden scheint unmöglich – seine genaue Bedeutung ist umstritten und nur schwer zu fassen. Dennoch sieht es so aus, als seien sich alle Expertinnen und Experten in einer Sache einig: Rechtsextremismus lehnt die Freiheit und die Gleichheit aller Menschen grundsätzlich ab. […]

Aus der Praxis vor Ort: Bündnisse schmieden gegen Rechtsextremismus

WobEs gibt in Deutschland in vielen Regionen eine praktische Arbeit gegen Rechtsextremismus. An einem beliebigen Tag im Juni 2014 ist über zwei Aktionen zu berichten, die wir registrieren konnten. Die Arbeit in Wolfsburg und Nordhausen zeigen, wie vor Ort Arbeit „Gemeinsam gegen Rechtsextremismus“ aussehen kann. […]

Die Geschichte von Jan S.

Kehrtwende in BerufsforschungDie Biographie von Jan S. ist in vielerlei Hinsicht typisch: Im Alter von 15 Jahren hat er zum ersten Mal losen Kontakt zur rechten Szene in seinem Heimatort in Schleswig-Holstein, anfangs noch locker, unorganisiert und unregelmäßig. Jan trifft sich mit den Rechtsradikalen zum Feiern, ohne politische Motivation. Der Kontakt intensiviert sich erst, als Jan von seinem Betrieb nicht unbefristet übernommen wird, sondern lediglich einen auf sechs Monate befristeten Vertrag erhält. […]

Die Dokumentation: Aus einem Holz? Lehrlinge in Deutschland

IMG_2522Wie Einstellungen und Meinungen von der ökonomischen oder auch der Ausbildungssituation abhängen, zeigen die Auszüge aus einer Ost-West-Längsschnittuntersuchung von Klaus Schweikert, die 1999 im Bundesinstitut für Berufsbildung entstand. Wir dokumentieren einige empirische Daten aus der Erhebung. […]

Dierk Borstel / Claudia Luzar: Umgang mit rechtsextremen Studierenden an Hochschulen

dierk_borstel_smIm Kern geht es PROF. DR. DIERK BORSTELund CLAUDIA LUZAR um die Frage, wie rechtsextremen Studierenden an Hochschulen begegnet werden soll und darf. Braucht es z. B. ein öffentliches Outing, wie es selbsternannte Antifaschisten in Bochum praktizierten? Oder gibt es auch alternative Wege der Auseinandersetzung? Dieser Artikel will eine Positionsbestimmung aus der Sicht zweier Lehrenden an Fachhochschulen liefern. Grundsätzlich gehen die Autorin und der Autor davon aus, claudia_3dc4649311dass Bildung ein Menschenrecht ist und Hochschulen sich einem demokratischen und menschenrechtlichen Ansatz verpflichtet sehen sollten. […]

Klaudia Tietze: Rechte Orientierungen bei Auszubildenden

klaudia_tietze_2Die meisten Auszubildenden betrachten kulturelle und ethnische Vielfalt als Bereicherung für die Gesellschaft und ihren Freundeskreis. Sie engagieren sich mit vielfältigen Aktionen in Betrieben und außerhalb, um ein Zeichen gegen Rassismus und Rechtsextremismus zu setzen. Dennoch sind sie gegen rechte Orientierungen nicht immun. Wie genau das aussieht, beschreibt DR. KLAUDIA TIETZE in ihrem Beitrag. […]

Interview mit Johannes Kiess: Jeder zehnte Azubi und Schüler ist ausländerfeindlich eingestellt

passfotoIm Rahmen der sozialpsychologischen „Mitte-Studie“ an der Universität Leipzig werden seit 2002 im Zwei-Jahres-Rhythmus repräsentative Erhebungen zur rechtsextremen Einstellung in Deutschland durchgeführt.  Dabei ist ein starker Rückgang bei allen rechtsextremen Dimensionen zu verzeichnen. Es gibt weniger manifest rechtsextrem eingestellte Bürger, das gilt auch für Jugendliche. Gleichzeitig stieg die Abwertung bestimmter Gruppen an. DENK-doch-MAL Redakteur KLAUS HEIMANN sprach mit JOHANNES KIESS, einem der Autoren der Studie, über rechtsradikale Einstellungen bei Azubis und Schülern. […]

Codes, Chiffres, Zahlen – Rechtsextremismus erkennen

aufdeckenIn der rechtsextremen Szene werden mehr oder weniger offen Symbole mit Bezug auf den Nationalsozialismus und die Wehrmacht verwendet. Daneben spielt auch die germanische Mythologie eine Rolle. Hinzu kommen Zeichen und Logos rechtsextremer Organisationen. Rechtsextreme Organisationen und Gruppierungen greifen oft auf Abkürzungen und Zahlencodes zurück. […]